"Acabion outperforms cars by a factor 10 to 50. It sets the benchmark of true total effectiveness of road mobility at TTE 50% to 85%, instead of TTE 0.6% for a VW “Clean Diesel“ or TTE 3.7% of “the world's most efficient car“ the Tesla S."


Aca­bion: Au­tos ei­ner neuen Epo­che.

Wir bieten 7.6 m Pick­up-Trucks bei 10 000 km Reich­weite pro La­dung, 5.5 m Road-Jets mit 700 km/h Top-Speed, 3.6 m Hyper-Scoo­ter für 2 000 km Trips bei Ener­gie­kosten von 1 € und ult­ra-effi­zien­te elek­tri­sche 40-Ton­nen LKW um selbst die Schwer­lo­gis­tik kom­plett nach­hal­tig zu machen.


A New Era of German Innovative Power ...

Auf Wunsch rein Solarelektrisch
bei bis zu 10 000 km Reichweite pro Ladung

Acabion ist so ultra-effizient daß es mit Batterien funktioniert die aus wenigen m2 Solar Panels geladen werden können.

Acabion is das E = m c² der künftigen Mobilität bei 0,3 bis 3 kWh pro 100 km, je nach Fahrzeug-Klasse.

Acabion's TTE / True Total Efficiency schlägt neueste Elektro-Autos um einen Faktor 10 bis 50

Potential-Steigerung in allen Dimensionen, mit Tür zu Tür Speed weit oberhalb eines Hyperloop

Wahre Innovationen haben immer eines gemeinsam: Niemand erwartete sie.

Für unbegrenzten Fortschritt gesellschaftlicher Leistung, Nachhaltigkeit und Zufriedenheit bei Payback Leveln jenseits reiner Geldwerte

Acabion eröffnet Worten wie Wohlstand und Umweltfreundlichkeit ganz neue Dimensionen




Acabion Mega-SUV '0-1-XL 2020' als eine von 15 Fahrzeug-Klassen die Acabion anbietet, vom hyper-agilen City-Scooter, rauf bis zu unseren neuen 5 bis 50 Tonnen LKWs.

Auszug aus dem Acabion Portfolio.



Acabion TTE / True Total Effectiveness:


Das fol­gen­de Dia­gramm zeigt, wie vie­le Ki­lo­me­ter Sie aus je 1 kWh in Ihren Bat­te­rien fah­ren kön­nen, und zwar mit ei­nem Aca­bion SUV vom Typ 0-1-XL (blaue Li­nie) das grö­sser ist als ei­ne Mer­ce­des-Benz GLS-Klas­se, und mit ei­nem Tesla X (die Kur­ve ganz un­ten).

Die oran­ge ge­punk­te­te Linie gibt ein Bei­spiel und zeigt, daß ein Aca­bion SUV 0-1-XL bei 100 km/h pro kWh ca. 65 km weit fährt. Mit einem 50 kWh Akku ist dann al­so die Reich­wei­te pro La­dung 50 mal 65 macht 3 250 km.

Der Tes­la X bei 100 km/h schafft da­ge­gen aus jeder kWh nur et­wa 5 km Reich­wei­te. Ei­ne 50 kWh Bat­te­rie lie­fert al­so dem Tes­la nur 250 km pro La­dung.

Ach­tung: Die Ge­schwin­dig­kei­ten auf der ho­ri­zon­ta­len Achse stei­gen nach links an und fal­len nach rechts ab. Die­se Dar­stel­lung un­ter­stützt die Bot­schaft, daß je lang­sa­mer man fährt, man um so mehr Reich­wei­te aus jeder kWh er­zeu­gen kann.

Den­noch mag es um­wer­fend sein zu se­hen, daß das Aca­bion Mega-SUV bei 300 km/h im­mer noch 50% mehr Reich­wei­te pro kWh lie­fert, als ein Tes­la X bei 30 km / h ... (grün ge­punk­te­te Li­nien)

Viel­leicht ha­ben wir ei­nes völ­lig ver­ges­sen, bom­bar­diert von zu vie­len Wer­bun­gen, die statt Fak­ten eher ver­bale Auf­hüb­schun­gen ent­hal­ten: DAS ist es, was ech­te In­no­va­tio­nen aus­macht; Sie er­öff­nen neue Ho­ri­zon­te, von de­nen bis da­hin nie­mand auch nur zu träu­men wag­te.



Acabion 0-1-XL 2020, bei > 2300 km Reichweite pro Ladung bei 100 km/h, aus einer Batterie mit nur 46 kWh.



Acabion Fakten:


Das fol­gen­de Vi­deo zeigt den at­mos­phä­ri­schen Luft­strom um vier ver­schie­de­ne Fahr­zeu­ge: Ein Tesla S im Hin­ter­grund (ei­nes der der­zeit aero­dy­na­misch bes­ten Au­tos der Welt mit ei­nem cw-Wert von 0,24), da­vor der Offi­zi­elle Wel­tre­kord­hal­ter in der Aero­dyna­mik der land­ge­bun­de­nen Mo­bi­li­tät, der 'Pac Car II' der ETH Zü­rich bei cw 0,075 und im Vor­der­grund das Aca­bion SUV 0-1-XL bei cw 0,019 und schliess­lich der selbst­ba­lan­cie­ren­de ul­ti­ma­ti­ve Aca­bion Road-Jet Typ "Dol­phin" bei cw 0,015.

Bit­te be­den­ken Sie, daß der Pac Car II ein so ex­tre­mis­ti­sches De­sign ist, daß es jeg­li­che Fe­de­rung, an­de­re prak­ti­sche As­pek­te wie zu­min­dest ei­ne Tür und so­­gar den gröss­ten Teil ei­ner Len­kung sei­ner aero­dy­na­mi­schen Gna­den­lo­sig­keit opfert. Und doch: Hier kommt das Aca­bon SUV Typ 0-1-XL (oder je­des an­de­re Aca­bion) mit sei­nen Türen und sei­ner SUV-Fe­de­rung und mit sei­ner 100% per­fek­ten Len­kung (zu­dem bei 400 mm Bo­den­frei­heit wirk­lich Ge­län­de­gän­gig), und schlägt den Welt­re­kord des Pac Car II fast um ei­nen Fakt­or 4, von den so­ge­nann­ten "welt­besten Au­tos" nicht zu spre­chen (... die Aca­bion um einen Fak­tor 10 bis 50 hin­ter sich lässt).

DAS ist was Aca­bion bietet: "Mind-blo­wing new facts" am Peak der Mach­bar­keit, an­statt Mar­ke­ting-Fakes, die un­se­re Kin­der uns eines Ta­ges mas­siv (und zu Recht) vor­wer­fen wer­den, wenn sie es nicht heu­te schon tun.






News:

Als ein An­ge­bot nur an die Bes­ten in ih­rem Seg­ment of­fe­riert Aca­bion nun­mehr lang­fris­ti­ge Ko­ope­ra­tio­nen, mit Zu­gang zu al­len Da­ten und zu al­lem Wis­sen von Aca­bion Tech­no­logy Ltd..


Den Bes­ten ih­res Mark­tes bie­tet Aca­bion, als DIE Mo­bi­li­täts-Inno­va­tion un­se­res Jahr­hun­derts, of­fene und un­li­mi­tier­te Ko­ope­ra­tio­nen an, in al­len Fra­gen der Aca­bion Tech­no­lo­gie.











Acabion Mission

Wenn ultimative Perfektion existiert,
warum sollten wir dann geringeres anstreben?


Unsere Acabion-Mission

Statement vom 3. Dezember 2019

Wir lieben ul­ti­ma­ti­ve Per­fek­tion. Da­her lie­ben wir auch das, was uns so per­fek­te Chan­cen gibt, un­se­re Welt zu er­kun­den und uns be­geis­tert in un­se­rem Le­ben voran­zu­be­wegen: Autos. Wir lie­ben ihre ul­ti­ma­tive In­di­vi­dua­lität und die völli­ge Frei­heit, die sie bie­ten, und wir lie­ben die Auto­in­dus­trie mit allen ver­bun­denen Er­run­gen­schaf­ten, für die sie im Kon­text steht, in Be­zug auf die äußer­ste Fas­zi­na­tion für das Ob­jekt an sich eben­so wie auf die per­fek­te Er­fül­lung aller prak­ti­schen Qua­dran­ten wie Kom­fort und Si­cher­heit. Wir lie­ben das alles, weil wir ein Teil da­von sind: Wir stam­men aus die­ser Bran­che, wir ken­nen sie in- und aus­wen­dig, wir lie­ben sie und nen­nen sie unser Zuhause. Wir ha­ben das im­mer ge­tan und wir wer­den es im­mer tun, ob­wohl für uns ei­ne ge­wis­se Pha­se "außer­halb des in­dus­tri­ellen Alltags" (in­klu­sive hef­ti­ger Aus­ein­an­der­setzung und quasi Kant'­scher Kri­tik) un­ab­ding­bar war; um das zu er­rei­chen, was seit je­her tief in un­se­rer ir­gend­wie "schwin­gen­den und sin­gen­den" Denk­weise ver­an­kert ist, höchst­wahr­schein­lich seit Kin­der­ta­gen: Ein wun­der­ba­rer Traum, es einst doch noch bes­ser zu machen. Mehr als vier De­ka­den spä­ter ist es er­reicht, und in der Fol­ge re­den wir hier nicht von "ein bis­schen bes­ser", wir re­den über den "ul­ti­ma­ti­ven Durch­bruch ei­ner völ­lig neuen Ära".

In die­ser Hin­sicht steht "ul­ti­ma­tiv" für uns für den höch­sten phy­si­ka­lisch er­reich­ba­ren Gip­fel in ei­nem be­stimm­ten Be­reich, in­ner­halb der äußer­sten Gren­zen der ge­ge­be­nen Na­tur­wis­sen­schaf­ten. Wir le­ben schluss­end­lich für sol­che he­raus­ra­gen­den ulti­ma­ti­ven Er­fol­ge in­ert un­se­rer wirk­li­chen Welt, was in un­se­rem ei­ge­nen Kern­ge­schäft ei­ne ganz neue Mo­bi­li­täts­tech­no­lo­gie ein­er ech­ten näch­sten Ge­ne­ra­tion be­rei­tstellt, die weit über alle heu­te be­kann­ten Mo­bi­li­täts­sys­te­me hi­naus­geht.

Als Kon­se­quenz der Um­set­zung der­art ho­her Zie­le bie­ten un­se­re neu­en Fahr­zeu­ge al­les: Sie sind wirk­lich nac­hhal­tig, hoch­ef­fi­zient, äußerst kom­for­ta­bel und ex­trem schnell. Mit 500 km/h bie­tet so­gar un­ser neu­es so­la­res Low-End-Elek­tro­mo­bil 'East-Asia Tuk-Tuk' ein höhe­res ech­tes Ge­schwin­dig­keits­po­ten­tial als ir­gend­ein Hy­per-Car es je­mals er­reich­te oder wird er­rei­chen kön­nen. Sei­en Sie da­bei bit­te ver­si­chert, wir wer­den die­se Tuk-Tuks elek­tro­nisch für ei­ne Wei­le ab­re­geln, so­lan­ge es dau­ert, bis neue und ent­spre­chend ge­eig­nete Au­to­pi­lot-Hoch­tras­sen für dra­ma­tisch er­höh­te Ge­schwin­dig­kei­ten be­reit­ste­hen (und Sie kön­nen wet­ten, daß wir die­se auch be­reits durch­de­fi­niert ha­ben).

Letzt­end­lich lie­ben wir bei­des: Die alte In­dus­trie, und die wil­des­ten Träu­me wahr wer­den zu las­sen, sie er­neut zu in­spi­rie­ren, ih­re ei­ge­ne fun­da­men­ta­le In­no­va­tions­kraft wie­der­zu­ent­decken, sie ihre ei­gen­en näch­sten in­tel­li­gen­ten Stra­te­gien ent­wer­fen zu se­hen, ihr zu hel­fen, ihre nach­hal­ti­ge Klug­heit als sol­che neu zu de­fi­nie­ren und sie da­zu an­zu­re­gen, jeg­li­che Mit­tel­mass-Ziel­set­zung "Nur um wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben" zu ver­ges­sen, und statt des­sen die ul­ti­ma­ti­ve glo­ba­le Füh­rung auf dem ei­ge­nen Ge­biet zu über­neh­men, und die­se Füh­rung dann nie wie­der los­zu­las­sen.

Um solch ei­ne kom­plexe Un­ter­stüt­zung leis­ten zu kön­nen, be­sit­zen wir unser Ge­schäft in ei­ner Hand und ha­ben un­se­re Ar­beit ope­ra­tiv in ei­ner Wei­se struk­tu­riert, un­sere aus­ge­wähl­ten bes­ten Part­ner ma­xi­mal in­spi­rie­ren zu kön­nen, um ge­mein­sam ganz außer­ge­wöhn­lich fort­schritt­li­che und epo­chal über­le­ge­ne Mo­bi­li­täts­lö­sun­gen auf den Markt zu brin­gen.

Un­ser Aca­bion-Sys­tem ist mit al­len vor­han­de­nen Stra­ßen­in­fra­struk­tu­ren kom­pa­ti­bel, an­ti­zi­piert aber be­reits heu­te auch dra­ma­tisch wei­ter­ge­hen­de und er­heb­lich ver­bes­ser­te Tras­sen­tech­no­lo­gien der Zu­kunft, von voll­au­to­ma­ti­schen Hoch­strecken bei > 500 km/h bis zu Va­ku­umröh­ren bei bis zu 20 000 km/h.

Un­ser grund­le­gend in­no­va­ti­ves Be­stre­ben wird schon sehr bald und sehr klar die fol­gen­den Fak­ten ve­ri­fi­zie­ren: A) Durch ih­re ul­ti­ma­tiv ho­he Ge­samt­ef­fi­zienz pro Pas­sa­gier­mei­le, die durch kein an­de­res Ver­kehrs­sys­tem auch nur an­nä­hernd zu er­rei­chen ist, über­tref­fen hoch­wirk­sa­me in­di­vi­du­elle Mo­bi­li­täts­sys­te­me al­le an­de­ren Mo­bi­li­täts­kon­zep­te bei wei­tem und wer­den sie da­her letzt­lich eli­mi­nie­ren. B) Die Haupt­merk­male für je­de künf­ti­ge Mo­bi­li­täts­tech­nik wer­den in ih­rer tat­säch­li­chen Ge­samt­ef­fi­zienz so­wie in ih­rer tat­säch­li­chen ganz­heit­li­chen Um­welt­freund­lich­keit lie­gen, und C) die ein­zi­ge Ge­schwin­dig­keit, die je­mals für ein Mo­bi­li­täts­sys­tem zähl­te und die je­mals zäh­len wird, ist die wah­re Durch­schnitts­ge­schwin­dig­keit für ei­ne je­wei­li­ge Ge­samt­strecke, ge­zählt von der je­wei­li­gen in­di­vi­du­el­len Ab­rei­se­tür bis zur in­di­vi­du­el­len An­kunfts­tür. Will sa­gen "ALLE WAR­TE­ZEI­TEN (und Um­we­ge) sind NA­TÜR­LICH ab­so­lut gna­den­los voll mit­zu­zäh­len""; und es nüt­zen ei­nem selbst "3500 Hy­per-Hy­per­loop-km/h (und die so­wie­so auch nur kurz in der Strecken­mit­te) NOCH AB­SO­LUT ÜBER­HAUPT REIN GAR NICHTS" wenn man da­nach un­wei­ger­lich "nachts um zehn am Hy­per-Ziel­bahn­hof he­rum­steht", um dort, mo­bi­li­täts­tech­nisch auf Stein­zeit­ni­veau," auf den An­schluss-Bus zu war­ten" (der ei­nen dann - ger­ne auch nebst ein paar frisch ein­ge­fan­ge­nen schwer ku­rier­ba­ren Vi­ren - so­wie­so AUCH noch nicht nach Hau­se bringt).
Und in all die­sen As­pek­ten von sei­ner im­ma­nen­ten kon­se­quen­tes­ten In­di­vi­du­ali­tät über sei­ne ul­ti­ma­ti­ve ef­fek­ti­ve Nach­hal­tig­keit bis hin zu den tat­säch­lich er­reich­ten höchst­mög­li­chen Tür-zu-Tür-Ge­schwin­dig­kei­ten setzt Aca­bion die ul­ti­ma­ti­ven Maß­stäbe (lo­gi­scher­wei­se übri­gens AUCH in Sicher­heit und Rei­se­kom­fort), und das nicht nur heute, son­dern für kom­men­de Jahr­hun­der­te.

Die Mis­sion von Aca­bion ist eng mit dem oben ge­nann­ten Kon­text ver­knüpft, in­dem sie sich voll und ganz der Be­reit­stel­lung der welt­weit ul­ti­ma­tiv bes­ten Mo­bi­li­täts­lö­sun­gen auf der Grund­lage erst­klas­si­ger wis­sen­schaft­li­cher Er­kennt­nis­se ver­schrie­ben hat. Ba­sie­rend auf letzt­lich ganz neu­em In­no­va­tions­wis­sen, hoch­ka­rätig an­ge­wand­ter tech­ni­sche Ma­the­ma­tik, ech­ter welt­bes­ter In­ge­nieurs­kunst so­wie auch auf un­se­ren ei­ge­nen High-End KI-Tools. Noch vor al­lem an­de­ren je­doch be­steht un­ser pro­fes­sio­nel­les Stre­ben in ei­nem un­be­grenz­ten Be­kennt­nis zum Ler­nen von der Na­tur, und das nicht nur in ei­nem sog. "bio­ni­schen" Kon­text, son­dern im Ge­samt­um­fang, in der vol­len Tie­fe und im über­wäl­ti­gen­den Maß­stab der ganz­heit­lich be­kann­ten Bio­lo­gie.

Mit ab­so­lu­ter Ent­schie­den­heit wer­den wir da­her kei­ne Art von Mar­ke­ting-Fake je­mals ak­zep­tie­ren, so glei­ssend auch Tag und Nacht die hyper-bun­ten Bil­der at­trak­tiv­ster jun­ger Mäd­chen und (in ultra-Zeit­lupe na­tür­lich) Kie­sel­stei­ne-stie­ben­der ro­man­ti­scher Berg­stra­ßen über wah­re Mon­ster-Bild­schir­me flackern mö­gen, und uns am Ende doch nichts ver­kau­fen wol­len, als ein in Wahr­heit ab­so­lut an­ti­kes Kon­zept, das uns nun­mehr je­doch als "al­ler­letz­ter Schrei in­no­va­ti­ver Ge­ni­a­li­tät" un­ter­ge­ju­belt wer­den soll, nur weil man "ei­ni­ge Leucht­di­oden und ei­nen Touch­screen" ap­pli­zier­te. Mit kei­nem Mas­se­an­teil auch nur ei­nes ein­zi­gen Neu­tri­nos be­schrie­be ein sol­ches letzt­ge­nann­tes Vor­ge­hen wer wir sind oder wie wir es tun: Wir lie­fern statt­des­sen Fak­ten, so be­last­bar wie die Exis­tenz der Raum­zeit. Fak­ten über den näch­sten Ho­ri­zont der glo­ba­len Mo­bi­li­tät, und be­wei­sen, daß un­ser Hand­werk die aller­höch­sten letzt­end­lich mög­li­chen Ni­veaus ta­tsäch­lich, heißt fak­ten­ba­siert, er­reicht, in Dy­na­mik, Si­cher­heit, Kom­fort, Ef­fi­zi­enz, Ro­bust­heit, Viel­sei­tig­keit, ul­ti­ma­ti­ver Per­fek­tion und durch­ge­hen­der höch­ster Nach­hal­tig­keit. Und unser Leit­bild en­det mit ei­nem kla­ren Be­kennt­nis, all dies wie­der in die Branche ein­zu­brin­gen, weil wir wis­sen, daß SIE es kann. Und bis jetzt ha­ben wir nicht ein­mal die lei­ses­te Ab­sicht, es ohne sie zu ver­su­chen, auch weil wir wis­sen, daß wir ohne un­se­re ei­ge­nen tie­fen und star­ken Bin­dun­gen an die In­dus­trie nicht das hät­ten tun kön­nen, was wir ta­ten; und wir wis­sen auch, daß die enor­men Fähig­kei­ten all der fei­nen Leu­te in die­ser Bran­che ge­nau das sind, was es jetzt braucht, um "von ei­nem ul­ti­ma­ti­ven neu­en Kon­zept zu ei­ner ul­ti­ma­tiv neu­en Welt" zu ge­lan­gen. Auf diese Wei­se spü­ren wir, als Teil un­se­rer Träu­me und un­se­rer ei­ge­nen Mis­sion, daß wir uns wie­der zu­sam­men­schlie­ßen und es ge­mein­sam um­setzen wer­den.




Claus Csörgo Msc., CEO Acabion Technology Ltd.




Acabion, for a

future!

Steige mit ein und lerne mehr über die neuen Horizonte mobiler Technologien. 





Acabion Kontakt

Shape your future with us. Get in touch, now.



Copyright (c) 2019 Acabion Technology Ltd., Hong Kong